Brush

Wenn Sie mit einem Filzstift zeichnen, können Sie zwischen einer festen Spitze und einem „Brush“ wählen. Die feste Spitze ergibt gleichmässige, die Brush-Spitze variable Striche. Je mehr Druck Sie auf den Stift geben, umso dicker wird der Strich. Deshalb ist der Brush schwieriger zu handhaben als die feste Spitze, bietet aber mehr Möglichkeiten und ergibt einen lebendigeren Strich.

Ein Nachteil beim Brush ist, dass die Spitze nach einigem Gebrauch schlapp wird, und es gelingt dann nicht mehr ohne weiteres, die feinen Striche zu zeichnen.

Nun haben die Japaner zwei geniale Dinge entwickelt: Das eine ist mein Toyota Celica, Jahrgang 1995, der mit seinen zur Zeit 471’000 km immer noch fährt wie eine Eins. Das andere, das für Sie von grösserem Interesse und Nutzen sein dürfte, ist der Pentel touch SES 15C. Das ist ein ziemlich fester Brush, mit dem Sie aber eine grosse Bandbreite an Strichen zeichnen können. Und er wird – wie mein Toyota Celica – nicht schlapp!

Mein jüngerer Sohn, der an der Uni Zürich Sinologie studiert, hat hunderte von chinesischen Schriftzeichen mit ein und demselben Stift gemalt. Ich bin ihm sehr dankbar, dass er mich auf den Pentel aufmerksam gemacht hat, denn seither ist dies eines meiner bevorzugten Werkzeuge.

Hervorragend geeignet ist er vor allem auch fürs Strichmännchen-Zeichnen. Mit einer festen Spitze geraten die Striche alle gleich dick. Nehmen Sie eine breitere Spitze, wird der Rumpf des Strichmännchens zwar so kräftig, wie er sein sollte. Dafür werden die Details, wie Finger und Gesichtszüge, recht grob und pappig. Benützen Sie dagegen eine feinere Spitze, geraten die Details gut, aber der Rumpf wird zu fragil.

cartoon zeichnen
Mit dem Pentel geben Sie einfach mehr Druck bei der Hauptlinie und wenig bei den Details. So bekommen Sie die Spannung zwischen kräftig und fein, welche die Strichmännchen richtig knackig macht. – Ja, und dann machen Sie beim Ferienkurs „Lebendige Strichmännchen zeichnen“ mit, und Ihrem Glück oder zumindest Ihrer Meisterschaft im Strichmännchen-Zeichnen steht nichts mehr im Weg!

 

Zurück