Couch Potato

Ein Couch Potato ist bekanntlich ein Mensch, der seine Freizeit damit verbringt, TV-Sendungen zu konsumieren und dabei beträchtliche Mengen von Nahrungsmitteln und Getränken zu sich nimmt. Man darf dies nicht verurteilen, da ein solches Verhalten auch Vorteile mit sich bringt. Abgesehen von seinem wirtschaftlich interessanten Konsumverhalten gibt es kaum etwas, was ein sozialverträgliches Frühableben so begünstigt wie das Dasein als Couch Potato.

cartoon zeichnen

Sie als zeichnender Mensch sind das Gegenteil eines Couch Potatos. Konsumieren ist sein Ding – Kreieren das Ihre. Er nimmt und Sie geben. Er nimmt alles mögliche zu sich, materiell und geistig, was andere für ihn gemacht haben. Sie hingegen geben, was Sie aus sich selber schöpfen. Während der Couch Potato nach und nach alles zuschüttet, was an Eigenem in ihm schlummert, entdecken Sie immer mehr dieses Eigene. Sie erfahren sich durch das Aus-sich-selber-Schöpfen und merken, dass alles Glück dieser Welt in Ihrem Inneren zu finden ist.

Zugegeben, die grossen drei F – Flasche, Food und Fernbedienung – sind verlockend, weil sie nach einem anstrengenden Arbeitstag rasche Erholung versprechen. Dass man sich dadurch materiell und geistig noch einmal eine ganze Wagenladung aufbürdet und – weil man das gar nicht alles verdauen kann – in Kopf und Körper deponiert, ist einem nicht bewusst. Oder man breitet den Mantel der Müdigkeit darüber.

Der Couch Potato weiss es nicht und wird es nie erfahren: Eine kreative Tätigkeit wie das Zeichnen bietet eine bessere, weil echte Erholung. Statt Kopf und Körper mit Sondermüll zu belasten, schafft man Klarheit und Ruhe. Das gibt einen wachen Blick für das eigene Leben und die Welt.

Es erfordert einfach etwas Überwindung, nach dem Zeichenstift statt nach der Fernbedienung zu greifen. In diesem kurzen Moment entscheidet es sich, zu welcher Fraktion man gehört – Couch Potato oder kreativer Mensch.

 

Zurück